Süd-West Deutsche Meisterschaft in Bad Kreuznach


Mit fünf Titeln kehrten die Treis-Kardener Ruderer von den Süd-West Deutschen Meisterschaften in Bad Kreuznach zurück an die Mosel. Erfolgreichste Sportler waren dabei Jost Schömann-Finck und Lukas Oberhausen mit je drei Siegen. Bereits durch einen Sieg im Vorlauf im Männer Einer zeigte Jost das er auch nach den Olympischen Spielen in Peking immer noch in Topform ist. Im anschließenden Finale hatten seine Gegner aus Mainz, Saarbrücken und Mainz-Weisenau auf der 1000 Meter langen Strecke keine Chance. Ebenso im Leichtgewichts Einer. Hier versuchten abermals die Ruderer aus Mainz und Saarbrücken dem Olympioniken den Sieg streitig zu machen. Wieder vergebens. Auch hier siegte Jost mit einer überzeugenden Leistung. Zum Abschluss des ersten Regattatages stieg Jost mit dem Junioren Vize-Weltmeister Lukas Oberhausen in den Zweier ohne Steuermann. Ein Leistungsunterschied zwischen den beiden Ruderern war, obwohl Lukas Oberhausen acht Jahre jünger ist, nicht zu erkennen. Dies war auch die Grundlage für den vierten Titel des Tages für die Rudergesellschaft. Dazwischen bestritten die Vize-Weltmeister Lukas Oberhausen und Frederik Prigge noch ihr Finale im Junioren Zweier ohne Steuermann A. Auch dieses Rennen konnte klar vor Saarbrücken gewonnen werden. Am zweiten Regattatag gingen die Mittel- und Großboote über die Strecke. Besonders im Junioren Achter hinterließen Lukas Oberhausen und Frederik Prigge einen guten Eindruck und konnten zusammen mit den Ruderern aus Saarbrücken den Titel vor der Renngemeinschaft aus Trier und Mainz gewinnen. Ihr erstes Einerrennen auf der gleichzeitig statt findenden Naheregatta bestritt Julia Rothenhäusler für die Rudergesellschaft im Mädchen Einer 13 Jahre. Eindrucksvoll setzte sich die junge Ruderin vom Start weg an die Spitze des Feldes und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Weitere Starter für die Rudergesellschaft an diesem Wochenende waren Katharina Saur und Alessia Toneatto. Im Finale des Juniorinnen Einer der 15 und 16 jährigen kam Katharina Saur über einen dritten Platz nicht hinaus. Alessia Toneatto scheiterte im Vorlauf an der Ruderin aus Koblenz und verpasste somit den Finaleinzug. Ihr erstes Rennen auf einer Meisterschaft bestritten Marc Höfling und Selden Klueß im Leichtgewichts Doppelzweier der Junioren B (15 und 16 Jahre). Leider schafften die jungen Nachwuchsruderer trotz guter Trainingsleistungen nicht den Sprung ins Finale. Im Männer Vierer ohne Steuermann stellten sich Jost Schömann-Finck, Ralf Balthasar, Lukas Oberhausen und Frederik Prigge der Konkurrenz aus Mainz und Saarbrücken. Das Mainzer Boot mit Jost’s Bruder Matthias an Bord war aber an diesem Tag stärker und somit mussten sich die Treis-Kardener mit dem zweiten Platz begnügen.









Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 11/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.