Internationale Regatta in Essen


Zum ersten internationalen Showdown der Ruderweltelite kam es bei der 95. Internationalen Hügelregatta auf dem Baldeneysee in Essen. Dänemark oder Deutschland so lautete das Duell zwischen dem umbesetzten Olympiasieger und dem deutschen Spitzenboot mit Jost Schömann-Finck, seinem Bruder Matthias sowie Martin und Jochen Kühner. Dänemark spurtet im Start an die Spitze und kann diesen Vorsprung bis ins Ziel halten, hart bedrängt vom deutschen Nationalboot das den zweiten Platz einnehmen muss und mit nur einer halben Bootslänge dahinter schon der Vierer mit Lukas Oberhausen und Frederik Prigge. Im Rennen des Sonntags drehen die Deutschen den Spieß herum und der Vierer mit Jost rudert zum knappen Sieg vor der dänischen Mannschaft. Auf Platz drei, aber nun mit respektablem Abstand, folgt die junge Mannschaft mit Prigge, Oberhausen, Röger (Brandenburg) und Wallat (Duisburg). Mit den gezeigten Leistungen qualifiziert sich der Vierer mit Schömann-Finck zum Weltcup ins spanische Banyoles und auch das gute Abschneiden des jungen Nachwuchs Vierers hinterließ bei den Bundestrainern einen positiven Eindruck. Zum Abschluss der Regatta kamen Oberhausen und Prigge noch zum Sieg, in der ersten deutschen Auswahl im Leichtgewichts Achter vor der Nationalauswahl aus Österreich und dem zweiten deutschen Achter.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.