DRV Langstreckenregatta in Dortmund


Mit einem Sieg im Leichtgewichts Vierer und einem dritten Platz im Zweier meldet sich das Duo Lukas Oberhausen und Frederik Prigge der Rudergesellschaft Treis-Karden in der deutschen Spitze zurück. Ein Jahr ist es her, dass sich ihre Wege durch Ausbildungsgründe trennten, doch sie haben wieder einen Weg gefunden miteinander zu starten. DRV Cheftrainer Hartmut Buschbacher hatte zum 6 Kilometer Langstreckentest nach Dortmund eingeladen, allerdings ohne die diesjährigen WM-Starter, sodass der Weg frei für den Nachwuchs war. Diese Chance wusste auch der Treis-Kardener Zweier zu nutzen und fuhr unter den 17 Zweiern auf den dritten Platz. Wie bereits im letzten Jahr, starteten die Athleten zweimal über die 6 Km lange Strecke. Am Samstag im Kleinboot und am Sonntag im Großboot. Der nach Leistungsgesichtspunkten gebildete Vierer mit dem Treis-Kardener Zweier und mit Yannik Corinth (Friedrichstadt) und Daniel Freistedt (Hamburg) setzte sich dann auch gegen die weiteren Leichtgewichts Vierern deutlich durch.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.