Regatta in Mannheim


Die Treis-Kardener Kinder- und Juniorenruderer starteten nur drei Tage nach dem Trainingslager in Saarburg in Mannheim in die neue Regattasaison und konnten dabei fünf Siege errudern. Erfolgreichster Ruderer war dabei Alexander Diedrich, der dreimal am Siegersteg anlegen durfte. Der Schüler des Kurfürst-Balduin Gymnasiums Münstermaifeld konnte an beiden Regattatagen seine Einerrennen in der Leichtgewichtsklasse der U 17 überzeugend gewinnen und musste dazu noch nicht einmal sein volles Leistungsvermögen abrufen. Seinen dritten Sieg errang er zusammen mit Moriche Schlebusch im Doppelzweier der Altersklasse U 19. Nach einem hart umkämpften Rennen durfte auch Moriche Schlebusch im Einer am Siegersteg anlegen. Samstags musste er aufgrund von Taktischen Fehlern noch seinen Gegnern den Vortritt lassen. Den letzten Sieg an diesem Wochenende ging an die Zweierkombination Jonas Belda und Paul Becker. Die beiden 15-jährigen konnten am Sonntag den Doppelzweier der U 17 gewinnen, nachdem das Rennen am Samstag wegen eines Gewitters ausgefallen war. Weitere gute Platzierungen belegten die Kinderruderer. Jonathan Müller und Lennard Belda belegten bei den Langstreckenrennen am Samstag einen vierten und dritten Platz. Zusammen mit Florian Stein konnte Jonathan Müller am Sonntag über die 1000 Meter Strecke im Doppelzweier noch einen guten zweiten Platz verbuchen. Auch Lennard Belda konnte seine gute Leistung über die Kurzstrecke am Sonntag bestätigen.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.