Internationale Regatta in Gent (Belgien)


Silber und Bronze gab es für Lukas Oberhausen und Frederik Prigge von der Rudergesellschaft Treis-Karden im Männer-Zweier bei der Internationalen Ruderregatta in Gent. Zu einer weiteren Silbermedaille kam Einerruderer Alexander Diedrich. Insgesamt waren neun Aktive mit ihren Trainern Dominik Keller und Michael Hippert bei herrlichem Wetter ins belgische Gent aufgebrochen, um auf der Regattastrecke „Georges Nachez“ ihre Form zu testen. Dazu eignete sich die Regatta ausdrücklich, da sie mit mehr als 1500 Booten aus 15 Ländern wieder einmal bestens besucht war. Für Frederik Prigge und Lukas Oberhausen ging es bei dem Samstagsrennen um den Titel des Internationalen Belgischen Meisters im Zweier. Durch einen dritten Platz im Vorlauf qualifizierten sich die beiden Studenten sicher für das Finale. In einem spannenden Rennen belegten sie dort den Bronzeplatz hinter zwei weitern deutschen Booten. "Es war kein optimales Rennen, aber schon eine Steigerung im Vergleich zu den Rennen vor drei Wochen in Köln", so Frederik Prigge. Sonntags ruderten die 20-jährigen um den Ehrenpreis des Bürgermeisters der Stadt Gent. Nachdem sie im Vorlauf mit dem zweiten Platz die sichere Finalqualifikation erreicht hatten, kamen sie im Endlauf erneut auf den Silberrang. Nach diesem Wochenende hofft das Team für die weiteren Aufgaben in der Saison gut gerüstet zu sein. Weiterhin zeigten die Junioren der Rudergesellschaft beachtliche Leistungen. In ihrer Altersklasse wurde Samstags um die Internationale Flämische Meisterschaft gerudert. Alexander Diedrich überraschte im Junioren Einer mit einem vierten Rang. Diese Leistung ist besonders hervorzuheben, da in diesem Rennen zwei Altersklassen zusammengefasst wurden, und der Treis-Kardener Ruderer der jüngeren Altersklasse angehört. Im selben Rennen belegten Moriche Schlebusch den 18., Jonas Belda den 40. und André Simon den 75. Rang von insgesamt 103 gemeldeten Sportlern. Im Einer der 14-Jährigen erruderten Jonathan Müller einen 21. und Lennard Belda einen 29. Platz in einem Feld von 76 gemeldeten Booten. Sonntags wurde das Rennen des Junioren Einers in die einzelnen Altersklassen unterteilt und Alexander Diedrich ruderte sich bei 58 gestarteten 15/ 16-Jährigen auf den Silberrang. Im selben Rennen erreichten Jonas Belda den 13. und André Simon den 41. Platz. Moriche Schlebusch kam im Einerrennen der 17/18-Jährigen von 46 Booten auf dem 24. Platz ins Ziel. Noch erschöpft von den Einerrennen starteten Moriche Schlebusch und Alexander Diedrich noch gemeinsam im Doppelzweier (U19) und belegten in Konkurrenz von 35 Booten den 17.Platz. Im Zweier der Jugendlichen bis 14 Jahre erruderte sich Jonathan Müller gemeinsam mit Peter Friedrich von 37 Booten einen 14. Rang. Michael Hippert, Trainer und gleichzeitig Lehrer aller in Gent startenden Ruderer am Kurfürst-Balduin Gymnasium Münstermaifeld, zog ein positives Fazit: "Ich sehe alle unsere Sportler gut gewappnet für die kommenden Regatten." Die nächsten Aufgaben finden bereits vom 20. - 22. Mai statt, und zwar für die Junioren in Köln und für den Zweier Prigge/Oberhausen bei der Deutschen Meisterschaft in Brandenburg an der Havel.









Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.