Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" in Treis-Karden


22 Schulen aus Rheinland-Pfalz mit 76 Booten waren nach Treis-Karden gekommen um den Landesentscheid im Rudern im Wettbewerb der Schulen "Jugend trainiert für Olympia" auszutragen, der gemeinsam von der Rudergesellschaft Treis-Karden und dem Kurfürst-Balduin Gymnasium Münstermaifeld ausgerichtet wurde. Mit drei Siegen und sechs Silbermedaillen war das einheimische Gymnasium wieder knapp vorn und qualifizierte zwei Vierermannschaften zum Bundesfinale in Berlin. Weiterhin werden das Nikolaus-von-Weis Gymnasium Speyer, das Lina-Hilger Gymnasium Bad Kreuznach, das Johannes Gymnasium Lahnstein, das Maria-Ward Gymnasium Mainz und das Werner-Heisenberg Gymnasium Neuwied ihre Mannschaften nach Berlin entsenden um dort die Farben von Rheinland-Pfalz zu vertreten. Bei der abschließenden Siegerehrung lobte Michael Stäudt vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur den gesamten Regattastab um Willi Rüdel und Michael Hippert sowie die Feuerwehren aus Müden, Moselkern und Treis-Karden die auf dem Wasser für die notwendige Sicherheit sorgten. Weitere Hilfe bei der Siegerehrung bekam Michael Stäudt von der Schulleiterin Madeleine Dazert-Balthasar, Hans-Jürgen Sehn, Manfred Führ (Bürgermeister der VG Treis-Karden), Lutz Itschert (Ruderverband Rheinland) und Peter Gries (Griesson-de Beukelaer).







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.