Ergo Cup in Kettwig


Alexander Diedrich gewinnt die Deutsche Meisterschaft und die Europameisterschaft im Ergometerrudern in Essen Kettwig und stellt dabei eine neue persönliche Bestzeit auf. Bereits beim Ergo-Cup in Ludwigshafen konnte er auf der 2000 Meter Wettkampfstrecke seine Konkurrenz mit 6:32 Minuten deutlich hinter sich lassen und setzte sich an die Spitze der Deutschen Rangliste. In Essen ging es nun darum diese Führung zu verteidigen und sich auf der parallel stattfindenden Europameisterschaft ebenfalls gut zu platzieren. Bereits im Vorlauf konnte Alexander Diedrich mit 6:30 eine neue Bestzeit aufstellen, die auch im Finale von dem zweitplatzierten Jonas Weller aus Ratzeburg nicht mehr unterboten werden konnte. Der junge Treis-Kardener konnte das Finale auf dem ersten Platz beenden und sicherte sich somit die Deutsche Meisterschaft und die Europameisterschaft. Nach seinem furiosen Rennen im Finale der zehn Besten in Essen, ist der nächste Start bei den Ergometer Weltmeisterschaften in Boston vorgesehen. Robin Steiner startete in der Männer Konkurrenz gegen Olympiasieger, Welt- und Europameister. Insgesamt hatten 21 Sportler ihre Meldung abgegeben und das junge Talent aus Kobern-Gondorf musste sich in den Vorläufen unter die zehn schnellsten Ruderer platzieren um in das Finale vorzustoßen. Mit dem achten Rang und einer persönlichen Bestzeit von 6:11 Minuten gelang es im eindrucksvoll. Knapp ging es im Finale zu, eine Vierergruppe kämpfte um die Medaillen und Steiner hielt zu den weiteren Plätzen den Anschluss. Erst den Endspurt konnte er erkältungsgeschwächt nicht durchziehen und kam auf den neunten Rang. Beide Sportler sind Schüler des "KUBA" Gymnasiums Münstermaifeld, der Partnerschule des Sports und wurden beim Wettkampf von Dominik Keller und Michael Hippert betreut.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.