Internationale Regatta in Gent (Belgien)


Tim Bier und Jonas Weber rudern weiter in der Erfolgsspur. Bei nasskaltem Frühlingswetter und kräftigem Mitwind gewinnen sie das Rennen im Doppelzweier (U17) am Sonntag und können die 31 Konkurrenzboote auf die Plätze verweisen. Im Samstagsrennen mussten sie sich den Mannschaften im Bereich U19 stellen. Hier belegten sie einen guten 15. Platz. Auch in ihren Einerrennen konnten sie überzeugen und belegten einen siebten und achten Platz von jeweils 39 Booten. Eine Silbermedaille konnte Laura Nitzsche am Sonntag im Einer gewinnen nachdem sie im Samstagsrennen, geschuldet durch den vom Wind verursachten hohen Wellengang, nicht überzeugen konnte. Ebenfalls in die Medaillenränge rudern konnte sich Svenja Klee. Sie erreichte im Einer am Sonntag den Bronzeplatz und gewann zusammen mit ihrer Partnerin Eva Sackenheim ebenfalls die Bronzemedaille im Doppelzweier (U17). Eva Sackenheim belegte im gleichen Einerrennen den vierten Platz. Paul Becker belegte im Einer (U19) die Plätze sechs und sieben und zeigt mit diesem Ergebnis aufsteigende Form. In den zahlenmäßig großen Meldefeldern mit bis zu 60 Booten waren die Treis-Kardener Ruder an beiden Regattatagen somit fast immer in den „Top Ten“ zu finden. Die nächste Aufgabe für die Schüler des Kurfürst-Balduin Gymnasiums Münstermaifeld ist die Regatta in Köln. Hier treffen zum ersten mal in diesem Jahr die komplette Ruderelite im Altersbereich 15 – 18 Jahre aufeinander.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.