Internationale Regatta in Ratzeburg


Jonas Wiesen und Alexander Diedrich von der Rudergesellschaft Treis-Karden gewannen deutlich ihre Rennen bei internationaler Konkurrenz aus Nordeuropa, auf dem Küchensee bei der weltweit bekannten Ruderstadt Ratzeburg. In drei dieser Rennen war der Sieg mit der Qualifikation zu den Weltmeisterschaften U23 im bulgarische Plovdiv verbunden. Der Deutsche Vizemeister Alexander Diedrich aus Polch würde gerne mit seinem Ruderpartner Lucas Schäfer (Marburg) im Zweier bei der WM starten und er kam auch zu einem Sieg in der Qualifikation, doch der Deutsche Ruderverband möchte die Beiden im „olympischen“ Leichtgewichts Vierer an den Start schicken. Mit gar 10 Sekunden Vorsprung gewannen Diedrich, Schäfer und zwei Ruderer aus Münster auch dieses Rennen. Als Steuermann gehört er zur nationalen und auch schon zur internationalen Spitze, Jonas Wiesen aus Brieden. Der DRV hat ihm die stärksten Aktiven (U23) im Achter anvertraut und dieses Boot wurde auch seiner Favoritenrolle gerecht. Beide Rennen der Regatta konnte diese Mannschaft deutlich gewinnen und sich das WM Ticket sichern. Zuletzt gewann die Mannschaft noch den abschließenden „Achtersprint“ Wettbewerb über 250 Metern mit einer Schlagzahl von über 50 pro Minute. Zur Vorbereitung auf die WM in Plovdiv kam noch eine weitere Nominierung hinzu, der Start bei den Weltcuprennen im italienischen Varese.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 02/2023 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.