Jahreshauptversammlung 2016


Zur Jahreshauptversammlung hatte die Rudergesellschaft Treis-Karden ins Bootshaus eingeladen und der Vorstand konnte im voll besetzten Clubraum eine solide Arbeit vorweisen. Erster Vorsitzender Peter Löhr begrüßte die zahlreichen Mitglieder und führte zügig durch die Sitzung. Die Mitgliederzahlen sind stabil und die sportlichen Erfolge zeigen ein erfreuliches Ansteigen. Vor allem sind die hochkarätigen internationalen Medaillengewinne zu erwähnen, mit einer Gold-, zwei Silbermedaillen bei den Weltmeisterschaften in olympischen Bootsklassen, sowie einmal Silber, zweimal Bronze bei den drei Weltcupregatten des letzten Jahres mit den Spitzenathleten Jonas Wiesen und Alexander Diedrich. Für talentierten Nachwuchs ist weiter gesorgt und die Zusammenarbeit mit dem Kurfürst-Balduin Gymnasium Münstermaifeld, der Partnerschule des Sports, trägt also weiterhin Früchte. Die gemeinsame Rudermannschaft war wieder erfolgreich beim Landesentscheid der rheinland-pfälzischen Schulen in Wiesbaden mit vier Titeln, drei Silber- und einer Bronzemedaille. Bei den Deutschen Titelkämpfen gelang es den Spitzenathleten Alexander Diedrich und Jonas Wiesen drei Gold- und zwei Silbermedaillen zu gewinnen. Hinzu kommt der sechste Rang bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Leichtgewichts Achter der Junioren U19 in Renngemeinschaft. Die sportliche Breite der Rudergesellschaft zeigte sich auch wieder bei den Südwestdeutschen Meisterschaften. Mit sieben Titeln, vier Silber- und sieben Bronzemedaillen wurde ein beachtliches Ergebnis eingefahren. Für insgesamt 21 Finalrennen hatten sich die Boote der Rudergesellschaft zum Finale qualifiziert. Die Wanderfahrt der Herren auf dem Main mit der vereinseigenen Barke, drei Ruderlager und neun weitere Regatten im In- und Ausland, neun vereinsinterne sportliche und gesellschaftliche Veranstaltungen, der allgemeine Ruderbetrieb mit 60 gepflegten Booten, sowie drei gemeinsame Arbeitseinsätze zeigen das Spektrum der Aktivitäten. Auch die Finanzen sind geordnet, wie der Kassenbericht zeigt. Durch Spenden, Zuschüsse, die Mitausrichtung der Treiser Kirmes sowie einen sparsamen Umgang mit den finanziellen Mitteln konnten sogar wichtige Rücklagen gebildet werden. Denn das Bootshaus, die Steganlage, der Bootspark und auch der vorhandene Fuhrpark sind sehr kostenintensiv.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 04/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.