Lehrgang "Sicherheit auf dem Wasser"


Die Mosel ist eine internationale Großwasserstraße und die Teilstrecke zwischen den Schleusen Bruttig-Fankel und Müden ist das Ruderrevier der Rudergesellschaft Treis-Karden. Bei der umfangreichen Jugendarbeit des Vereins und den Ruder-AGs des Kurfürst-Balduin Gymnasiums Münstermaifeld steht die Sicherheit der Aktiven an oberster Stelle. Neben einer sehr guten Schwimmfähigkeit der Aktiven werden die Sicherheitsstandards des Deutschen Ruderverbands für das Bootsmaterial erfüllt und der Ruderbetrieb in einer Ruderordnung geregelt. Bei kenterfähigen Booten wird bei kalter Witterung mit aufblasbaren Auftriebshilfen gerudert. Zusätzlich werden Sicherheitsseminare durchgeführt. Katrin Hegewald und Peter Wich-Glasen von der Bootsfahrschule „River & Sun“ referierten vor 20 jugendlichen Ruderanfängern im Bootshaus der Rudergesellschaft Treis-Karden über Risiken und Gefahren durch die Großschifffahrt sowie durch Sportbootfahrer und machten auf die Besonderheiten des Ruderreviers und nicht erkennbare Gefahren aufmerksam. Im Juli ist ein weiteres Sicherheitsseminar mit der Wasserschutzpolizei Cochem vorgesehen. Organisiert und begleitet werden diese Maßnahmen von Vereinspraktikantin Anja Kattanek und von Sportlehrer Timo Sesterhenn.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 04/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.