Internationale Regatta Ratzeburg


Jonas Wiesen und Alexander Diedrich von der Rudergesellschaft Treis-Karden gewannen deutlich ihre Rennen bei internationaler Konkurrenz aus Europa, auf dem Küchensee bei der weltweit bekannten Ruderstadt Ratzeburg. Der Deutsche Meister Alexander Diedrich aus Polch soll im „olympischen“ Leichtgewichts Vierer ohne Steuermann bei der WM U23 in Rotterdam an den Start gehen und musste sich in Ratzeburg der europäischen Konkurrenz stellen. Dabei wurde das deutsche Boot nur knapp hinter Dänemark im Samstagsrennen Zweiter, mit nur einer Sekunde Rückstand. Am Sonntag aber konnten Diedrich und Co den Spies herum drehen und die Dänen mit einer Sekunde Rückstand auf Platz Zwei verweisen. Im Leichtgewichts Zweier ohne Steuermann ging der Sieg unangefochten an Alexander Diedrich mit seinem Münsteraner Partner Felix Brummel. Als Steuermann gehört er schon zur internationalen Spitze, Jonas Wiesen aus Brieden. Der DRV hat ihm in diesem Jahr wieder die stärksten Aktiven (U23) im Achter anvertraut und dieses Boot wurde auch seiner Favoritenrolle gerecht. Beide Rennen der Regatta konnte diese Mannschaft deutlich gewinnen. Zudem ging Wiesen noch im Vierer mit Steuermann als Erster über die Ziellinie. Laura Nitzsche, die mit Doppelzweier Partnerin Marie-Christine Gerhard (Ludwigshafen) im Leichtgewichts Doppelzweier startete erreichte an beiden Regattatagen das B-Finale und wurde neunte und elfte.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 06/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.