Regatta in Saarburg


6 Siege, 7 zweite Plätze und um einige Erfahrungen reicher – so die Bilanz für die Nachwuchsgruppe der RG Treis-Karden und des Kurfürst-Balduin Gymnasiums Münstermaifeld. „Wenn man mit einer Gruppe regattiert, bei der die Hälfte der Ruderer ihre ersten Regattaerfahrungen sammelt, ist man als Trainer extrem gefordert und muss die Augen überall haben.“ wissen Anja Kattanek und Petra Walter, die Betreuer der Gruppe. „Schön, dass wir die Arbeit auf so viele Schultern verteilen konnten, weil sich mit Jonathan Müller, Theresa Wiesen und Lorenz Schneiders gleich drei erfahrene Rennruderer bereit erklärt haben, den Rudernachwuchs hier zu unterstützen!“ Im ersten Rennen mit Treis-Kardener Beteiligung ließ Julian Harvardt nichts anbrennen und siegte im Leichtgewichts Jungen Einer (14 Jahre). Luisa Fuchs gewann im Mädchen Einer (14 Jahre) und gemeinsam fuhren sie dann auch im Mixed-Doppelzweier (14 Jahre) als Erste über die Ziellinie. Zwei weitere Siege konnten Anna Heidler und Hanna Walter im Leichtgewichts Juniorinnen Doppelzweier (15/16 Jahre) sowie Lukas Müller im Leichtgewichts Jungen Einer (13 Jahre) beisteuern. Ebenfalls hervorzuheben sind die Leistungen von Marit Laux und Michael Pütz, die in ihren Rennen nach guten kämpferischen Leistungen jeweils knapp am Sieg vorbeifuhren. Im Gig Doppelvierer der Mädchen 13/14 Jahre sollten gleich zwei Boote in verschiedenen Abteilungen an den Start gehen. Während Emilia Thönnes, Amelie Leyendecker, Valentina Leyendecker, Katharina Stachok gesteuert von Yannik Lehmann nach verhaltenem Start mit sauberen Schlägen ihre Gegner zu überholen wussten, musste der zweite Vierer mit Ann-Sophie Cichy, Anna-Sophia Gorges, Jule Otto, Nicole Simons leider unverrichteter Dinge wieder anlegen: Ihr Rennen fiel dem Regattaabbruch zum Opfer, zu dem der Ausrichter aufgrund der ablaufenden Schifffahrtssperre gezwungen war. „Das war schon sehr schade! Die Enttäuschung war den Mädchen anzusehen, sind sie doch hochmotiviert in Richtung Start gerudert, um es ihren Kameradinnen des bereits siegreichen Vierers gleich zu tun.“ berichtet Steuermann Lorenz Schneiders. Am 4. Juli haben sie allerdings erneut die Chance auf Rennen: Beim Landesentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“.









Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 06/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.