Landesentscheid und Regatta in Saarburg


Einen Landestitel, vier weitere Siege, sowie gute Platzierungen errang der Ruderenachwuchs aus Treis-Karden am Regattawochenende in Saarburg. Beim Landesentscheid traten alle Rudersportler an, die sich für den Bundesentscheid im Jungen- und Mädchenrudern in Brandenburg qualifizieren wollen. Von der Rudergesellschaft Treis-Karden startete hier nur Simon Haible, in dieser Saison im Einer U15 bisher ungeschlagen und legte in beeindruckender Manier die 3000 m Strecke zurück. Mit der Tagesbestzeit von 12:27 min war er sogar schneller als die Vierer und Zweier. Damit wird er in zwei Wochen in Brandenburg auf die besten Einerruderer seines Alters treffen wenn er die Farben von Rheinland-Pfalz beim Bundesentscheid vertritt. Sonntags nahmen die jungen RG Sportler an der Saarburger Ruderregatta über die 500 m Distanz teil. Dabei siegte erneut Simon Haible im Einer. Auch der Sieg im Jungen Doppelvierer U15 ging an die RG Treis-Karden mit den Ruderern Simon Haible, Lukas Müller, David Kindsvater, Felix Diederichs und Steuermann Felix Bischof. Steffen Theisen gewann sowohl den Einer U17, als auch den Einer der U19. In weiteren Bootsklassen starteten Nicole Simons, Emilia Thönnes, Jule Otto, Lena Gewald, Clara Severin, Anastasia Frimmberger, Maren Maur, Marlon Hennen, Alexander Kindvater, Simon Beil, Inja Gerhartz, Ann-Sophie Cichy und Anna-Sophia Gorges und fuhren dabei fünf zweite und zwei dritte Plätze ein. Das Betreuerteam mit Lorenz Schneiders, Christina Fuhrmann und Petra Walter war sich einig. Walter: „Es hat wirklich Spaß gemacht, mit dieser sehr netten Gruppe zu regattieren. Die Rennen wurden beherzt gefahren, beim Bootstransport halfen sie sich untereinander und alle haben gewonnen, wenn nicht jeder sein Rennen, so doch an Erfahrung!“





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 10/2017 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.