DRV Langstreckenregatta in Dortmund


Europameister Tim Bier von der Rudergesellschaft Treis-Karden ruderte bei der 6 km Leistungsüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes in Dortmund auf den elften Platz, von 36 gestarteten Leichtgewichts Einern. In der U23 Wertung schnitt er mit Platz vier ebenfalls zufrieden stellend ab. Zuvor hatte der Sportler aus Dünfus jedoch knapp die WM Mindestleistung auf dem Ruderergometer verfehlt, die er jedoch beim nächsten Testwochenende im Frühjahr in Leipzig erbringen kann. Die Dortmunder Langstrecke ist der traditionelle Leistungstest der deutschen Ruderelite im Herbst. Bei der zentralen DRV Kaderüberprüfung müssen die Sportlerinnen und Sportler 2.000 Meter auf dem Ergometer zurücklegen. Am Folgetag rudern sie dann 6.000 Meter auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Betreut vor Ort wurde Tim Bier von den erfahrenden Spitzenruderern der RG Treis-Karden Alexander Diedrich und Jonas Wiesen.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 01/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.