Internationale Regatta in Gent (Belgien)


Bei der Herbstregatta des Königlichen Ruderclubs Gent konnten die Mannschaften der Rudergesellschaft Treis-Karden und der Ruder AG des Kurfürst-Balduin Gymnasiums Münstermaifeld insgesamt fünf Medaillenplätze errudern und ihre gute Form für den Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin bestätigen, zu dem die Jungen Doppelvierer noch antreten werden. Der Doppelvierer mit Schlagmann Simon Haible, Julian Harwardt, David Kindsvater und Felix Diederichs gewann in Konkurrenz von acht Booten sicher das 2000 Meter Rennen, kam im 1000 Meter Rennen und über 250 Meter jeweils auf Platz zwei, sodass er mit nur 38 hundertstel Sekunden Rückstand hinter Namur auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung landete. Der Doppelvierer mit Schlagmann Felix Bischof, Alexander Kindsvater, Jannik Teiher und Christian Ilgen fuhr auf den vierten Platz. Bischof und Ilgen belegten im Doppelzweier Platz sechs und Teiher und Kindsvater Platz 16. Ilgen kam zudem im Einer von 37 Booten auf den 7. und Bischof auf den 13. Platz. Der Mädchen Doppelvierer mit Schlagfrau Maren Maur, Lena Gewald, Inja Gerhartz und Emilia Thönnes kam im 2000 Meter Rennen auf den zweiten Rang, über 1000 Meter wurden sie Achte und über 250 Meter fünfte, sodass sie in der Endabrechnung den fünften Platz belegten. In Einer und Doppelzweierrennen ruderten Lea Baur und Eva Haible im vorderen Drittel der Konkurrenz. Auf der 500 Meter Wettkampfstrecke setzte sich Haible im Einer mit einem beherzten Rennen durch und konnte den repräsentativen Siegerpokal gewinnen.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 11/2019 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.