Ruder Weltmeisterin zu Gast bei der RG Treis-Karden


Die Vorbereitung auf die U23 Europameisterschaft führte Juniorinnen Einer Weltmeisterin Alexandra Föster und ihren Trainer Sebastian Kleinsorgen vom Ruderclub Meschede nach Treis-Karden. Sie zogen das Training auf der Mosel, zu Gast bei der Rudergesellschaft Treis-Karden, dem DRV Vorbereitungstrainingslager in Ratzeburg vor. Obwohl Alexandra Föster noch der Altersklasse U19 angehört, hatte sie sich in der nationalen U23 Einerkonkurrenz durchgesetzt und startet nun in dieser Bootsklasse bei den U23 Europameisterschaften in Duisburg, eine der wenigen internationalen Ruderevents des Jahres. Eingefädelt wurde dieses Trainingslager vom Vorsitzenden der Rudergesellschaft Treis-Karden Klaus Bischof, selbst Ruder Ergometerweltmeister und Weltrekordler, der den Kontakt über Trainer Sebastian Kleinsorgen, Ruderergometer Weltmeister in der jüngeren Altersklasse, herstellte. Dass die Leistungsfähigkeit auf dem Ruderergometer mit dem Bootserfolg eng zusammen hängt, beweist Alexandra Föster auch mit ihrem Titel des Juniorinnen Weltmeisters U19 auf dem Ruderergometer. Täglich absolvierte das Gästeduo drei Trainingseinheiten, davon zwei auf der Mosel, zusätzlich eine Ausdauereinheit auf dem Rad, wobei sie die Mosellandschaft beeindruckend fanden, sowie die Gastfreundschaft der Rudergesellschaft. Kritisch äußerten sie sich bei ihrem 12 tägigen Trainingsaufenthalt über einen Anteil von rücksichtslosen Motorboot- und Jetbikefahrern auf der Mosel.







Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 10/2020 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.