World Cup Luzern (Schweiz)


Neun Männerachter gingen beim 3. Weltcupfinale auf dem Rotsee bei Luzern an den Start und nach dem zweiten Vorlaufplatz des Deutschlandachters hinter Australien waren im A-Finale alle Augen auf Deutschland, Australien und den zweiten Vorlaufsieger Großbritannien gerichtet. Während der Deutschlandachter, mit Steuermann Jonas Wiesen von der Rudergesellschaft Treis-Karden, die Konkurrenz beim 2. Weltcup im polnischen Poznan dominierte, war die Mannschaft in Luzern mit ihrem Wettkampfauftakt, dem zweiten Platz im Vorlauf, nicht zufrieden. Allerdings bedeutete auch dieser Platz die Finalteilnahme und die war vor Kanada in keiner Phase des Rennens gefährdet. „Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen in einem stark besetzten Achterfeld“, so Jonas Wiesen vor dem Finale am Sonntag bei dem sein Achter auf Bahn 2 startete, Großbritannien auf Bahn 3 und Australien auf Bahn 4. Deutschland und Australien gehen mit Schlagzahl 44 ins Rennen und liegen gleichauf. Die Briten starten mit 42 Schlägen etwas ruhiger, liegen aber in Front. Fast unverändert kämpfen sich die Mannschaften bis zur 1500 Meter Marke und der deutsche Achter liegt hier sogar auf Platz 2 vor Australien. Nun beginnt die Endspurtphase und die Briten und Australier rudern sich weiter nach vorne und aus dem Hinterfeld muss der deutsche Achter noch den Spurt der Rumänen kontern. Die Briten gewinnen sicher, Australien wird zweiter, Bronze gewinnt der Deutschlandachter mit Jonas Wiesen und nur eine halbe Sekunde dahinter gehen die Rumänen über die Ziellinie. Mit Abstand folgen Italien (5.) und Kanada (6.). Luzern war die letzte große internationale Gelegenheit vor den Europameisterschaften im August und den Weltmeisterschaften im September Kräfte zu messen. Insgesamt hatten 39 Nationen ihre Meldungen zum dritten Weltcup in Luzern abgegeben, wobei das größte Team aus China kommt. Zu den weiteren großen Teams gehören auch Deutschland, Großbritannien und Australien.Deutschland gewann insgesamt zwei mal Gold und zwei mal Bronze.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 08/2022 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.