Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" in Mainz


Der Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" fand in diesem Jahr erstmalig seit Ausbruch der Coronapandemie wieder wie gewohnt in normaler Regattakampfform statt. Zwei Mannschaften des Kurfürst-Balduin Gymnasiums traten am 18. Juli in Mainz zum rheinland-pfälzischen Landesentscheid an und wurden jeweils mit der Goldmedaille belohnt. Es handelte sich hierbei um den WK II Jungen-Vierer mit Leon Bartsch, Felix Bischof, Louis Dehen, Jan Schwab und Steuermann Jannis Junglas mit Ersatzmann Henry Kathan. In ihrem Rennen konnten die Jungen aus Münstermaifeld den Gig-Vierer aus Bad Kreuznach souverän mit anderthalb Bootslängen Vorsprung schlagen. Dies ist besonders bemerkenswert, da die Mannschaft aus Bad Kreuznach der höheren Altersklasse WK I angehörte. Insofern hatte sich unsere Mannschaft verdient als Landesmeister für das Bundesfinale qualifiziert, wo sie das Bundesland Rheinland-Pfalz vertreten wird. Eine Goldmedaille errungen hatte ebenfalls die Mädchenmannschaft mit Alena Röser, Susanna Sobol, Felicitas Welter und Eva Haible sowie mit Steuermann Jannis Junglas. Mit herausragenden zwei Bootslängen Vorsprung gewannen die maifelder Ruderinnen vor der zweitplatzierten Heimmannschaft aus Mainz. Leider kann unser Boot aufgrund der Absage einer Ruderin beim Bundesfinale nicht antreten. Freuen wird dies die zweitplatzierten Sportlerinnen aus Mainz, die stattdessen in Berlin das Land Rheinland-Pfalz vertreten werden.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 09/2022 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.